Die Risiken und Gefahren von Bodybuilding

Die Risiken und Gefahren von Bodybuilding

Wussten Sie, dass Bodybuilding gesundheitsschädlich sein kann, ja sogar lebensgefährlich?

Lesen Sie weiter, um hier die wahren Tatsachen über dieses überaus beliebte Hobby herauszufinden.

Wenn wir alle mal ehrlich wären, dann würden wir zugeben, dass wir einige Männer und Mädels durchaus beneiden – so, wie sie es schaffen, ihren Körper aufzubauen… Und Fakt ist, dass die meisten von uns am liebsten in der Lage wären, dies auch zu managen.

Seine Körper aufzubauen, können die meisten Leute schaffen. Man braucht dazu aber Einsatz und viele Stunden harter Arbeit im Fitnessstudio. Plus, die strikte Diät, die man einhalten muss, um seinen Körper in Form zu meißeln und zu schleifen, schreckt viele ab.

Bodybuilding macht Sie stärker, massiver und kraftvoller. Es kommt mit einem Körperbewusstsein daher, das viele von uns gerne am Strand zur Schau stellen würden. 

Es gibt aber auch einige Kehrseiten zum Bodybuilding, die Verletzungen und sogar den Tod zur Folge haben könnten. 

Um Ihren Körper zu schützen und alle dieser potentiellen Risiken zu reduzieren, müssen Sie beim Aufbauen Ihrer Muskeln ganz genau auf Ihren Körper und Ihre allgemeine Gesundheit hören. 

Bodybuilding kann töten

Eine Untersuchung, die am Yale New Haven Hospital in den USA im Jahr 2006 durchgeführt wurde, fand einen Zusammenhang zwischen dem Stemmen von Gewichten und dem plötzlichen Reißen der Aorta bei gesunden, jungen Männern. Mindestens 10 junge und ansonsten fitte und gesunde Männer starben allein in dem Untersuchungsjahr durch dieses Szenario.

Schweres Gewichtheben wird als das Heben von 50% oder mehr des eigenen Körpergewichtes definiert. Falls man irgendeine Schwachstelle oder eine Vergrößerung der Aorta besitzt, oder vielleicht unter einem versteckten Aneurysma leidet, kann der Vorgang des Hebens schwerer Gewichte plötzlich den Blutdruck dramatisch ansteigen lassen, was daraufhin zu tödlichen Herzproblemen führen kann. 

In der Untersuchung wird empfohlen, dass jeder, der mit Gewichtsheben anfangen möchte, zuerst gründlich auf mögliche Herzprobleme durchgecheckt wird.

Bodybuilding kann Sie verletzen 

 

Es besteht ein unglaublich hohes Risiko von Verletzungen, die durch das Stemmen schwerer Gewichte hervorgerufen werden können, da es den Körper, vor allen Dingen Ihre Gelenke, Muskeln und das Herzkreislaufsystem, unter extremen Stress setzt. 

Um Muskelmasse durch Bodybuilding aufzubauen, muss extrem oft Gewicht gehoben werden. Diese Wiederholungen belasten Ihre Muskelfasern und Gelenke. 

Es ist schon sehr einfach, zu viel zu trainieren und Ihren Körper auszubrennen, außer, Sie passen wirklich gut auf und variieren die Workouts und die Trainingszeiten. 

Die am häufigsten auftretenden Verletzungen bei Bodybuildern sind Probleme im unteren Rückenbereich, gefolgt von Schulter- und Knieverletzungen.

Ein Bodybuilder, den wir persönlich kennen und der seit mehr als 30 Jahren täglich trainiert, musste, bevor er 56 war, schon zwei Hüftprothesen eingesetzt bekommen. Dies kann man ganz sicher auf die Belastung und den Stress, dem sein Körper durch das wiederholte Stemmen schwerer Gewichte ausgesetzt war, zurückführen. 

Auch sein Sohn hat sich unangenehm verletzt. Dieser ist, wie sein Vater, ein erfahrener Bodybuilder. Er hatte sich einen Bizeps-Riss mit Muskelfaserverschiebung beim Kreuzheben zugezogen, musste operiert werden und brauchte lange zur Heilung.

Das Anwenden der korrekten Technik beim Gewichtheben ist absolut ausschlaggebend, um viele der potentiellen Verletzungen zu vermeiden.

Die Verwendung von Steroiden und ungesunden Diäten

Bodybuilder, vor allen Dingen diejenigen, die an Wettbewerben teilnehmen, sind dafür bekannt, viel zu viel Proteine zu sich zu nehmen, da sie sich schlanke, gut definierte Muskeln wünschen. Es gibt sogar einige, die vorsätzlich zu wenig Flüssigkeit zu sich nehmen oder an den Tagen vor dem Wettkampf fasten und hoffen, damit ihre Muskeln maximal zu definieren.

Professionelle Bodybuilder wissen, wie so etwas auf ungefährliche Art und Weise durchgeführt werden kann. Für den Großteil der Hobbyisten aber ist dies ein ungesundes und risikoreiches Verfahren. 

Die Ernährung spielt ohne Zweifel eine Hauptrolle beim Erfolg eines Bodybuilders. Sie sollten aber sicherstellen, dass ein korrektes Gleichgewicht zwischen Eiweiß, Fett und Kohlehydraten besteht. 

Leider ist der Gebrauch von anabolen Steroiden als eine Abkürzung zu riesigen Muskel nur allzu verbreitet. 

Tatsache ist hierbei, dass Steroide tödlich sein können, außer, man nutzt sie auf sehr präzise Weise. Und selbst dann sind sie mit vielen Risiken belastet – einige von ihnen potentiell lebensverändernd. 

Bodybuilder, die anabole Steroide verwendeten, fingen an, unter gesundheitlichen Problemen wie Herzerkrankungen, Probleme mit dem Blutdruck, Leber- und Nierenschäden, Schrumpfhoden, Unfruchtbarkeit, Haarausfall bis zur Glatze und vergrößerten Brüsten (Gynäkomastie), zu leiden.

Bei Frauen führen diese Probleme sogar so weit, dass sie neben Herz-, Blutdruck- und Leberprobleme auch unter einer tieferen Stimme, übermäßiger Körperbehaarung und sogar einem Wachsen der Klitoris (so stark, dass sie wie ein kleiner Penis aussieht) leiden können.

Und viele dieser Auswirkungen sind unumkehrbar. 

Ignorieren Sie Ausdauersport auf Ihr eigenes Risiko!

Es ist eine weit bekannte Tatsache, dass viele dieser massigen Bodybuilder überhaupt nicht fit sind. Sicherlich sehen sie alle stark und gesund aus, aber ein Konzentrieren auf Ihre Brust, Arme und Beine macht Sie noch lange nicht „fit“.

Um beim Bodybuilden erfolgreich zu sein, müssen Sie Ihr Herz fit halten. 

Denken Sie immer daran, dass Ihr Herz auch ein Muskel ist und trainiert werden muss. Bei anstrengenden Übungen muss es Sonderschichten einlegen, um die angehobene Menge von Blut durch den Körper zu pumpen. Ein Hungern vor Wettkämpfen oder das Einnehmen von Steroiden kann auch Ihr Herz schwächen. 

Lassen Sie die Gewichte doch einfach 2 oder 3mal pro Woche links liegen und gehen lieber laufen, Fahrradfahren oder zum Schwimmen, um so auch Ihr Herz so stark wie Ihre anderen Muskeln zu erhalten. 

BESTBEWERTETER TESTOSTERON BOOSTER DES JAHRES
TestoFuel (Bewertet 5/5)

Was macht TestoFuel zu unserem beliebtesten Muskel-Ergänzungsmittel?1boxrightsmall

Es ist einfach - mit einer unvergleichlichen klinisch zugelassenen Formel, beeindruckenden Ergebnissen PLUS der längsten Geld-zurück-Garantie jeglicher Testosteron Booster.

Wir Haben Es Selbst Getestet – Entdecken Sie Unsere Ergebnisse